Ich wünsche eine gesegnete Adventszeit & ein friedvolles Weihnachtsfest. Gute, stärkende Gedanken ein frohes Wiedersehen spätestens in 2024 



Bild von MAKY_OREL  by pixabay 

Weihnachtsangebot für den Dezember

Winterwohlgefühl 

Ein warmes, pflegendes Fußbad, ein heißer Tee mit Gebäck, eine kombinierte Rücken- und Fußmassage … das erwartet Dich bei meinem Angebot Winterwohlgefühl. 

Winterpflege 

In der Adventzeit genießen wir gebratene Ente, Rotkohl, Klöße, Fettgebackenes, Glühwein,… das Alles belastet unsere Verdauungsorgane, besonders die Leber. Das Ziel der Behandlung ist es die Leber zu unterstützen, die Verdauungsorgane zu stärken, Entspannung und Ruhe zu genießen. 

Ein basisches Fußbad, ein basischer Tee, einen Leberwickel mit Schafgarbensud und eine Fußmassage die besonders die Verdauungsorgane aktiviert. Das erwartet Dich bei meinem Angebot „Winterpflege“ 

Winterpflege und Winterwohlgefühlt kosten pro Person 69,00 €  (statt 89,00 €) 

Auch als 

Erlebniszeit 90 Minuten incl. Nachruhe
Gutschein
 

Anknüpfend an die Stärkung der Verdauung ein paar Tipps für Zuhause: 

Vor dem Essen Bitterstoffe zu sich nehmen als Tee, Elixier, Tropfen oder auch Salat. Damit werden die Verdauungssäfte im Körper angeregt. Ganzen Kümmel zerkauen unterstützt ebenfalls die Verdauungsorgane. Nach dem Essen einen Pfefferminztee kann auch Entlastung bringen. 

Als Globuli eignen sich Okoubaka D3 oder Gentiana Magen Globuli velati (Wala). 

Einen Leberwickel bringt neben der Leberstärkung auch Ruhe und Entspannung. Besonders gut nach dem Essen angewandt. 


Bild von JillWellington  by pixabay 

Perspektivwechsel

Advent heißt Warten

Nein, die Wahrheit ist

Dass der Advent nur laut und schrill ist.

Ich glaube nicht

Dass ich in diesen Wochen zur Ruhe kommen kann

Dass ich den Weg nach innen finde

Dass ich mich ausrichten kann auf das, was kommt

Es ist doch so

Dass die Zeit rast

Ich weigere mich zu glauben

Dass etwas Größeres in meine Welt hineinscheint

Dass ich mit anderen Augen sehen kann

Es ist doch ganz klar

Dass Gott fehlt

Ich kann unmöglich glauben

Nichts wird sich verändern

Es wäre gelogen, würde ich sagen:

Gott kommt auf die Erde!

 

Und nun lese die Textzeilen von unten nach oben

Von Iris Macke


 Bild von  Ludo-Photos   by pixabay 

 

Inspirationen für den November

Ich wünsche Dir,

dass du die Sterne sehen kannst,

auch wenn die Welt Kopf steht,

auch wenn die Welt aus den Fugen gerät,

auch wenn nichts mehr ist, wie es war.

 

Ich wünsche dir,

dass ein Stern für dich leuchtet,

wenn alles dunkel scheint

und du nicht mehr weiter weißt.

 

Ich wünsche dir,

immer mal wieder 

eine klare, eine klärende Nacht,

den Sternenhimmel über dir,

der dich hineinnimmt in das Geheimnis,

in das Wunder der Schöpfung.

 

Christine Rudershausen

 Bild von tombud  by pixabay 

 

Der November

Aus aktuellem Anlass habe ich das Gedicht an den Anfang gestellt. „Die Welt steht Kopf, gerät aus den Fugen“. Ja, so empfinde ich es. Immer wieder denke ich noch schlimmer kann es nicht kommen…. Die Realität überrascht mich, immer wieder aufs Neue. Zu den Nachrichten gesellt sich der Monat November, oft eine eher düstere Grundstimmung. Keine gute Mischung, um gesund zu bleiben. Da ist die Erinnerung an den Sternenhimmel, an etwas, das größer ist als meine Welt tröstlich. 

Tröstlich kann auch eine Umarmung sein, eine achtsame Zuwendung. Wärme in jeder Form tut uns gut. Wärme finden wir auch in einem heißen Tee oder einer wärmenden Suppe. Damit können wir unser Immunsystem unterstützen, dass in den kommenden Monaten besonders gefordert wird. 

So ist mein Tipp für November der Kürbis. Seine Farbe tut schon gut und sie sind ein echtes Wunder an Inhaltsstoffen! Der Kürbis gehört zu den Gurkengewächsen. Wie die Gurke auch ist der Kürbis ideal zum Abnehmen bzw. sein Gewicht zu halte. Die Inhaltstoffe können dazu beitragen den Cholesterinspiegel zu senken, sie wirken harntreibend und entlasten so die Nieren. Kürbis kräftigt das Immunsystem, stärkt unsere Nerven. Er hat ein optimal aufeinander abgestimmtes Verhältnis von Kupfer, Eisen, Magnesium, Kalium, Selen, Mangan. Durch seinen hohen Gehalt an Ballaststoffen wirkt er entgiftend und verdauungsfördernd. 

Die Kürbiskerne bestehen zu 45 % aus hochwertigen ungesättigten Fettsäuren, die benötigt der Körper für seine Zellatmung, Zellwandbau, Cholesterintransport, Drüsentätigkeit, für die Pflege der Schleimhäute und die Haut. Kürbiskernen wird ein verjüngender Effekt zugeschrieben. 

Quelle: Obst & Gemüse als Medizin von Klaus Oberbeil & Dr.med. Christiane Lentz, Seite 106, 107 

Seine Kerne sollten aus dem Geflecht herausgelöst werden und können dazu genutzt werden einen Tee aufzubrühen. Dazu nimmt man 1 – 3 El frische Kürbiskerne und ½ l Wasser. Die Kerne werden ganz oder zerkleinert in dem kalten Wasser angesetzt, langsam erwärmt, einmal aufgekocht. Dieser Tee wird bei Blasenentzündungen empfohlen. Es können auch Gewürze oder Kräuter mit dazu gegeben werden. 

Quelle: Was Herz und Seele wärmt, von Lilo Gaudszun, Seite222 - 227 

 

Die wärmende Kürbissuppe

Bei so viel guten Nachrichten zur Wirkung von Kürbis bleibt nur noch mein Lieblingsrezept für eine 


½ Hokkaido – mittelgroß - 

1 Süßkartoffel     

1 Schalotte 

1 El Öl oder Butter 

1 l Gemüsebrühe 

0,1 l – 0,2 Kokosmilch nach Geschmack 

Salz, Pfeffer, Ingwer, Curry, Muskat 

Frischen Koriander 

 

putzen, in Würfel schneiden, Schalotten im Öl oder Butter glasig dünsten, Gemüse dazugeben leicht anbraten, mit der Gemüsebrühe ablöschen und garkochen, Kokosmilch zufügen, pürieren 

abschmecken, mit frisch gehacktem Koriander bestreuen 

Statt Kokosmilch kann man auch flüssige Sahne oder Hafersahne nehmen. 

 

Guten Gelingen und guten Appetit